Direkt zum Hauptbereich

Was bewirken Facebook, Twitter und Bots?

Jetzt gibt es das Video von meinem Vortrag beim W-FORUM im Bundestag auch bei YouTube...

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Sigmoid oder exponentiell? Verlaufskurven auf #COVID-19 Daten anwenden

Dies ist ein Diskussionsbeitrag - denn die Ergebnisse sind sehr merkwürdig Als Data-Scientist liegt es für mich nahe, die Daten zur Corona/COVID-19 Krise zu analysieren. Ich habe versucht, verschiedene Modelle zu fitten, um den möglichen Verlauf der Krankheit in Deutschland vorherzusagen. Ich kenne mich aber mit Virologie überhaupt nicht aus und es kann sehr gut sein, dass die folgende Analyse dumme Fehler beinhaltet. Wäre alles richtig und würde sich die Wirklichkeit tatsächlich an das Modell halten, dann wäre der Peak der Ausbreitung in Deutschland schon in wenigen Tagen erreicht. Die Daten Ich verwende die Daten des  Johns Hopkins University Center for Systems Science and Engineering (JHU CSSE) . Die Daten werden täglich auf GitHub veröffentlicht, unter:  https://github.com/CSSEGISandData/COVID-19/raw/master/csse_covid_19_data/csse_covid_19_time_series/time_series_19-covid-Confirmed.csv . Exponentiell oder Sigmoid? Häufig wird über das exponentielle Wachstum von COVID-19

Neue Veröffentlichung: Der Aufstieg der #AfD in den Sozialen Netzwerken

Das Political Data Science Team hat eine neue Veröffentlichung zum Thema " The Rise of Germanys AfD: A Social Media Analysis " vorzuweisen. Erstautor ist der fabelhafte Juan Carlos Medina Serrano und der Artikel ist als open access erschienen als: Serrano, Juan Carlos Medina, Morteza Shahrezaye, Orestis Papakyriakopoulos, and Simon Hegelich. "The Rise of Germany's AfD: A Social Media Analysis." In Proceedings of the 10th International Conference on Social Media and Society, pp. 214-223. ACM, 2019. URL:  https://dl.acm.org/citation.cfm?id=3328562 Cross-platform-analysis Ein großes Problem in der aktuellen Social Media Forschung ist, dass meistens nur einzelne Plattformen (und häufig nur Twitter) betrachtet werden. Wir untersuchen in dem Artikel Twitter, Facebook, Instagram und YouTube und schauen auf die Beiträge der deutschen Parteien. Der Vergleich von unterschiedlichen Plattformen ist nicht nur deshalb wichtig, weil ansonsten ein sehr verzerrtes Bild en

Von der evidenzbasierten #CoronaPolitik zur Glaubensfrage

Um einzuschätzen, wie es so um Deutschland steht, schaut man auf die Zahlen und leitet daraus politische Maßnahmen ab. Zahlen gibt es genug: Die tägliche Anzahl der Neuinfektionen, die Anzahl der Verstorbenen, die Anzahl der durchgeführten Tests, alles heruntergebrochen auf demographische oder geografische Subgruppen, als absolute Zahlen oder als Verhältnis. An Daten mangelt es nicht. Eigentlich ein schönes Beispiel für evidenzbasierte Politik, sollte man meinen. Oder eben auch nicht, denn bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass sich aus Daten alleine gar nichts ableiten lässt. Erst im Kontext einer Geschichte ergeben Daten einen Sinn. Wenn aber die Daten der Geschichte immer mehr widersprechen, dann sollte eine neue Erklärung gefunden werden anstatt zu versuchen, die alte Geschichte mit immer mehr Hilfsannahmen zu retten. Letzteres passiert leider derzeit in Deutschland und die scheinbare Objektivität einer datenbasierten Politik schlägt um in ihr Gegenteil. Die Abstraktionen, die a